Budapest, Mai 2022


Budapest - Großstadt mit Unerwartetem. Keine Hektik, dafür Verkehrsberuhigung in der Innenstadt. Von A nach B mit der Metro oder der Tram. Zuvorkommende Autofahrer. Viel Grün und Sauberkeit. Leckeres Eis in 50m - Abständen, genauso Kaffee, Cappuccino und Espresso. Erzähle mir nichts von Wien, Paris oder Barcelona.

Dazu Motive fern vom Postkartenklischee, Donaubrücken mit Models zur blauen Stunde , Infrarotfotografie im Japanischen Garten, die Krone des heiligen Stephanus, bewacht im Parlament. Erklärung der Bilder, siehe Anhang. Viel Spaß dabei.

 


pixasoul @ Wolfgang Seidler - 2022


Bild 1-4     Ankunft (Keleti-, Ostbahnhof) und innerstädtischer Verkehr.

Bild 5-9     Innenstadt, Markttreiben, zentrale Markthalle.

Bild 10-14 Standseilbahn zum Burgberg, Fischerbastei.

Bild 15-16 Schuhe am Donauufer und Gedenkschriften zu den Pogromen 1944 an den Juden durch die Pfeilkreuzler.

Bild 17-23 St.Stephanusbasilika mit der heiligen Elisabeth (Bild 23).

Bild 24-30 Parlamentsgebäude im neogotischen Stil und der bewachten Stephanskrone (Bild 26).

Bild 31      Kossuth Platz, am Parlament, wo 1956 der Volksaufstandes ein blutiges Ende nahm.

Bild 32      Sitz der Visegard-Gruppe mit Ungarn, Polen, Slowakei und Tschechien.

Bild 33-34 Gellert-Heilbad, erbaut im Jugendstil.

Bild 35-38 Elisabethbrücke

Bild 39      Kettenbrücke, Margaretenbrücke und Parlament.

Bild 40-43 Allabendliches Treffen an und auf der Freiheitsbrücke.

Bild 44-49 Budapester Nachtleben.

Bild 50-54 Japanischer Garten auf der Margareteninsel (Infrarotfotografie).

Bild 54-59 Haus der Musik im Stadtwäldchen.

Bild 54-58 Barockes, schirmgeschmücktes Szentendre, ca. 20km nördlich von Budapest, mit dem besten Eis in ganz Ungarn.

 


Emotion. Faszination. Inspiration..